Hautpflege bei Strahlentherapie, Schlafen im Sommer, desiderm® Germany

Kühlen Kopf bewahren – schlafen im Sommer

Die Temperaturen im Schlafzimmer beeinflussen nicht nur die Nachtruhe, sondern auch das Wohlbefinden am folgenden Tag, stellten Forscher der Standfort-Universität in Kalifornien (USA) fest. Wer in einer zu warmen Umgebung schläft, bei dem sei die geistige Leistungsfähigkeit am nächsten Morgen messbar geringer. Bei einer Temperatur von etwa 18 Grad gelinge es dem Körper am besten, sich zu regenerieren. Im Sommer ist das oft schwer zu erreichen.

Deshalb die Hitze tagsüber möglichst gut aussperren, das Schlafzimmer verdunkelt lassen und erst vor dem Zubettgehen stoßlüften. Eine leichte Decke und Nachtwäsche aus Naturfasern können das Einschlafen erleichtern.

 

(Quelle: A 06/2019, Bildquelle: Pixabay )